Longiertraining

 

Longiertraining mit Hund (Aufbau ohne Tabuzone!)


Hierbei geht es um die Kommunikation zwischen
Mensch und Hund. Eine gute Möglichkeit dem
Hund beizubringen auf Distanz zu arbeiten und
mehr auf die Körpersprache seines Menschen
zu achten.


Mit Hilfe des Longierkreises lernt der Mensch
mit dem Hund auf Distanz zu kommunizieren.
Es werden klare Signale gegeben, die nur  mit
Hilfe der Körperkommunikation oder dezent
leise verbal gegeben werden.


Der Hund wird nicht nur körperlich, sondern vor
allem auch geistig ausgelastet. Er lernt, sich auf
seinen Menschen zu konzentrieren. Was nicht nur beim Longiertraining von Vorteil ist, auch auf den gemeinsamen Spaziergängen und anderen sportlichen Aktivitäten.


Longieren ist sehr Abwechslungsreich!

Der Longierkreis hat einen Durchmesser von mind. 10 - 15 m. Der Mensch steht im Kreis und der Hund ausserhalb. Es ist kein stupides im Kreis laufen des Hundes, ganz im Gegenteil! Abwechslung wird hier geboten: spontane Richtungswechsel, verschiedene Gangarten, Sitz, Platz, Steh auf Entfernung, verschiedene Tricks, Hürdenspringen und vieles mehr!


Eine schöne Beschäftigungsmöglichkeit zwischen Mensch und Hund, bei der die Mensch-Hund-Beziehung eine ganz andere Beziehungsqualität bekommt.


Das Prinzip: Distanz schafft Nähe!



Bitte bringen Sie ausreichend Futter in kleinen Stücken, Wasser für den Hund, ein passendes Geschirr sowie eine lange Leine (ab 10 m) mit, falls Sie Ihren Hund nicht frei laufen lassen können.


Trainiert wird in einer Gruppe bestehend aus höchstens 4 Teams.


Bitte sprechen Sie mich bei Bedarf unter der angegebenen Mobil Nr. an oder schreiben
Sie mir eine Mail.


Ich freue mich auf Sie!